Verwurzelt mit der Natur_3
 

Verwurzelt mit der Natur

Mit dem doppelten Nachwuchs kam die persönliche Energiewende: Katharina Rendler und ihr Mann setzen in ihrem neuen Haus auf den nachwachsenden Brennstoff Holz.

Der Ultraschall brachte eine Überraschung ans Licht: Gleich doppelter Nachwuchs kündigte sich bei Katharina Rendler und ihrem Ehemann an. Da die Mietwohnung für Zwillinge zu klein war, erfüllten sich die Rendlers den Traum vom Eigenheim. Ihr Traumhaus fanden sie in direkter Nähe zum Kindergarten. Jetzt musste nur noch eine Energiesanierung her. Dabei entschied sich das Ehepaar, das sich auch für den örtlichen Naturschutzverein engagiert, für eine Pelletheizung.
Im Keller sorgt seitdem eine moderne Holzverbrennungsanlage dafür, dass die Zwillinge es in ihrem neuen Heim immer gemütlich warm haben. Und das mit hohem Komfortfaktor: Von der Zündung bis zur elektronischen Kesselsteuerung laufen alle Prozesse automatisch ab.
„Wir haben einfach ein gutes Gefühl bei einem natürlichen und ressourcenschonenden Brennstoff wie Holz!", sagt Katharina Rendler.

 

Verwurzelt mit der Natur_1
Katharina Rendler engagiert sich für die Natur. Deshalb fiel die Wahl bei der Heizung auf den natürlichen und ressourcenschonenden Brennstoff Holz.

Katharina Rendler im Interview:
„Nachhaltiger Umgang mit Ressourcen“


Warum ausgerechnet eine Pelletsheizung?
Ein Holzfeuer ist nicht nur die ursprünglichste Form des Heizens, sondern macht auch ökologisch Sinn. Holz verbrennt CO2-neutral. Das bedeutet, dass es bei der Verbrennung nur so viel Kohlendioxid frei setzt, wie der Baum während seines Wachstums mithilfe der Fotosynthese aus der Umgebung aufgenommen hat. Wir machen somit quasi keine Schulden bei der Natur!

Ist eine Holzheizung denn mit zusätzlichem Aufwand verbunden?
Überhaupt nicht! Die Pellets werden von einem speziellen Silo ganz automatisch zum Kessel transportiert. Wir lassen die Anlage lediglich einmal im Jahr warten.

Und die Heizkosten?
Die Vorbesitzer haben knapp 3000 Liter Öl im Jahr verbraucht – wir kommen nach der Sanierung auf 5000 Kilo Pellets jährlich. Weil Holz als Brennstoff aber wesentlich günstiger ist, sparen wir bei diesem Vergleich Heizkosten.  Außerdem müssen wir uns keine Sorgen über die Ressourcen machen, denn Holz ist ein nachwachsender Rohstoff.

Was ist mit den Emissionen?
Die automatische Steuerung sorgt für eine optimale Verbrennung. Deshalb sind Rauch und Abgase auf ein Minimum reduziert. Wir haben mit dieser Heizform ein rundum gutes Gewissen!

Kontakt

Kontakt

bad & heizung concept AG
Friedrich-Ebert-Straße 64
04109 Leipzig
Telefon: (0341) 30854565
Fax: (0341) 30854566

Expertenmeinung

Verwurzelt mit der Natur_4
"Es gibt heute viele gute Gründe, wieder mit Holz zu heizen. Gerade in Deutschland mit seinen ausgedehnten Waldgebieten macht der nachwachsende Brennstoff Sinn. Die modernen Holzverbrennungsanlagen bieten viel Komfort und erreichen einen Wirkungsgrad von mehr als 90 Prozent. Schon zwei Kilogramm Pellets ersetzen einen Liter Heizöl."

Christoph Unger bad & heizung Pulvermüller, Rottenburg

 

Verwurzelt mit der Natur_2

Der Pelletkessel RENNERGY Mini überzeugt mit einem Wirkungsgrad von mehr als 95 Prozent.

Auf Facebook teilen

Blue Magazin

Genug geblättert und Lust auf das echte Magazin? Holen Sie sich Ihr persönliches Belegexemplar: blue liegt in unseren Ausstellungsräumen kostenlos fur Sie bereit!
Online blättern
Logo Bad und Heizung Concept AG